Dies & Das

Auf zu neuen Ufern

Dem Einen oder Anderen wird aufgefallen sein, dass es aktuell wieder etwas ruhiger geworden ist. Ganz Ausgefuchste, die vielleicht meinen Socialmedia Kanälen folgen wissen, dass ich mal wieder in den Prüfungen stecke. (Außer ihr folgt mir auf Twitter. Da passiert sehr wenig, weil die Plattform mir zu langweilig ist, auch wenn da einige der nettesten Menschen sind)

Nun habe ich dadurch ein bisschen Abstand zu dem Blog gewonnen und sehe, dass ich Lust habe mal wieder was zu ändern. Das wirkt in letzter Zeit alles zu routiniert und obwohl es immernoch viel Arbeit ist, macht es mir langsam weniger Spaß. Da ich das Ganze hier nur für mein Vergnügen mache, muss sich also dringend was ändern.

Ja ich weiß, die meisten Menschen mögen keine Veränderungen und Comicfans sind da in der Regel nochmal eine Klasse für sich. Aber ich will, dass mir das hier auch weiterhin Spaß macht, und ich bin nunmal jemand der sich schwer festlegen kann. Letztendlich sitze ich eh am längeren Hebel, also musst ihr da jetzt durch, ob ihr wollt oder nicht.

Was wird sich ändern?

Zunächst will ich die Struktur der Reviews ändern. Vielleicht breche ich sie auch komplett auf und mache mehr einen Fließtext mit zwischen Überschriften daraus.

Dann wird es mindestens eine neue Kategorie geben. Es gibt nämlich einige Reihen, bei denen mit jedem Band zwar eine coole Geschichte erzählt wird, sie aber so dünn sind (egal ob vom Umfang und oder Inhaltlich), dass ich mir da nur schwer eine komplette Rezension aus den Fingern saugen kann. Und dann schreibe ich garnichts, obwohl der Band sehr gut war und Aufmerksamkeit verdient. Deshalb wird es eine Kategorie für sowas geben. Ich weiß noch nicht wie ich sie nenne, vielleicht “Shortshot”, “Quickie” oder “Strip”, wobei das vielleicht ein wenig doppeldeutig ist… Egal. Wenn ihr einen guten Namen dafür habt schreibt ihn mir.

Außerdem wisst ihr ja vielleicht von dem großartigen Podcast Splashpage FM, den ich mit Max betreibe. In diesem Podcast haben wir die Kategorie “Random Encounter” in der ich bereits einen Comic schnell und alleine vorgestellt habe. Da die Resonanz drauf sehr positiv war, habe ich überlegt, dass zukünftig öfter zu machen und die Folgen dann auch hier zu verlinken. Wenn ich auch etwas zu dem Comic geschrieben hab kommt es in die Review mit rein, ansonsten gibt es nur den Podcast und einige wenige Worte dazu.

Und zu guter Letzt ist da das Bewertungssystem. Das stammt noch aus der ersten Rezension, nachdem ich meinen ersten Comic gelesen habe und es geht mir langsam einfach nur noch auf die Nerven. Die Wertung nach Zahlen oder Sternen fühlt sich zunehmend idiotisch an, da ich fast ausschließlich Sachen lese, bei denen ich im Vorfeld schon zuversichtlich bin, dass sie mir gefallen werden. Die nächsten Male werde ich deshalb eine Pro-und Kontraliste probieren, aber vielleicht ändere ich das auch bald wieder zu etwas ganz anderem. Mal gucken.

Alles in allem soll das ganze hier etwas dynamischer und schneller werden, und ich habe Bock mehr zu experimentieren.

So das wars dann auch erstmal alles.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.