Bruce Banner Hulk 1: Unsterblich

Nachdem ich neulich ja schon den Marvel Legacy Paperback vorgestellt habe, geht es jetzt um einen der Legacy Comics, die hierzulande von Panini-Comics mit dem leicht zu erkennenden “Neustart” gekennzeichnet sind. Für den Anfang habe ich mir mal Hulk und Thor gekauft. Dieses Mal soll es aber um den großen Grünen gehen.

Autor: Al Ewing | Zeichner: Joe Bennett | Verlag: Panini-Comics

Zurück von den Toten

Bruce Banner hat sich von Hawkeye töten lassen. Ein Pfeil in den Kopf und die Lichter waren aus. Aber kann Bruce Banner überhaupt sterben? Ja, natürlich. Hulk hingegen kann es nicht. Da die beiden ja irgendwie aneinander gebunden sind, hat Hulk auch Banner wieder zurück geholt. Banner ist hierbei deutlich dümmer geworden. Er ist immernoch Wissenschaftler und kein sabbernder Berlin Tag und Nacht Fan (gibt es das überhaupt noch?). Hulk hingegen ist deutlich klüger geworden. Banner selbst vermutet, dass Hulk inzwischen klüger ist als er.

Ich fand es klasse, das Hulk hier klüger ist. Ich mochte ihn zwar auch sehr als Held in Planet Hulk, aber das Banner jetzt wieder Angst vor der Verwandlung hat, und der Hulk immer in ihm lauert hat mir sehr gut gefallen. Er wirkt wieder mehr wie ein Monster.

Hulk

Monster of the Week

Monster sind auch schon das Stichwort. Dieser Band erzählt nicht eine große Geschichte, sondern mehrere kleine. Mal geht es um eine Gang, mal um einen alten Freund und dann wieder um einen Gamma Wissenschaftler.

Dabei gibt es aber ein Leitmotiv, das sich durch die Bände zieht. Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll ohne zu spoilern, vor allem, da ich noch nicht ganz verstanden habe, was es eigentlich war. Ich denke man könnte sagen es geht um ein Geheimnis der Gammastrahlen.

Zurück zu alten Stärken

Das ist ja ein wenig das Motto der Marvel Legacy Reihen. Ich kann das zwar nur bedingt beurteilen, da ich ja vorher nicht grade viel Hulk gelesen habe, aber dieser Band macht verdammt viel richtig. Die Zeichnungen sind toll, die Thematik ist spannend, die Figuren sind interessant und das Ende macht sehr viel Lust auf mehr.

Je nachdem was im nächsten Band daraus gemacht wird, könnte es eine meiner neuen Lieblingsreihe werden.

3 Kommentare

  1. Stand bei mir auch knapp auf meiner Wunschliste, ist aber runtergeflogen. Klingt dennoch interessant.

    Ist übrigens kein Marvel Legacy Band – davon gibt es nur wenige. Es handelt sich um einen Fresh Start / Neustart Band. Gut das Marvel und Panini nicht die gleiche Politik fahren und unterschiedliche Einsen haben.

    1. Frech Start ist nicht Teil von Legacy? Da blickt doch kein Mensch mehr durch. Dabei passen die Neustarts so gut zu dem, was Legacy sein sollte. Zurück zu alten stärken mit modernen Geschichten.

      1. Ich vermute das hat was mit Bendis zu tun. Im Legacy Paperback hieß es das Bendis was großes mit Legacy vor hat.

        In US sind die Legacy Bände die 1 (zum Beispiel ist der 7. Doctor Strange Band in US Band 1). Und in DE laufen die weiter (bei X-Men: Gold steht das auch auf dem Cover). Mit dem großen Neustart Label geht es in DE mit 1 los.

        Für mich ist Legacy das zusammenführen der neuen und alten Helden und das aufgreifen comm Secret Empire Ende. Neustart ist quasi dann der „echte“ Start. So richtig blickt da niemand durch, zumal es z.B.: bei Thor gar keine echte eins ist…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.