Die drei Geister von Tesla
Comics

Die drei Geister von Tesla Bd. 2: Die Verschwörung der wahren Menschen

Der erste Band von Die drei Geister von Tesla konnte mich auf allen Ebenen überzeugen. Der gelungene Mix verschiedenster Genres zusammen mit dem, an Pin-up erinnernden, Zeichenstil fesselte mich in wenigen Panels. Dass die Story am Ende nochmal richtig anzog, war da nur ein willkommener Bonus. Es war also keine Frage, dass ich den Zeiten Band “Die Verschwörung der wahren Menschen“ unbedingt lesen musste.

Es gilt mal wieder massive Spoilerwarnung. Wer den Ersten nicht gelesen hat, sollte das hier entweder gar nicht lesen, oder direkt zum Fazit zu scrollen.

Die Verschwörung der wahren Menschen

Die Verschwörung der wahren Menschen
Story: Richard Marazano | Zeichnungen: Guilhem | 16€ | Splitter-Verlag

Travis hat das Bewusstsein des toten Tesla in einer Kugel. Dieser manifestiert sich elektrisch in seiner Umgebung und redet manchmal direkt in Travis Gedanken. Weil das alles noch nicht verrückt genug ist, möchte er Travis in seine Pläne einweihen und ihm zeigen, was er nachts auf der Brücke treibt.

Das ist ja alles noch nicht abgefahren genug, also macht die japanische Regierung Tests mit riesigen Kampfrobotern. Wie es der Zufall bzw. der Autor will hat einer der Roboter eine Fehlfunktion und landet in der unmittelbaren Nähe einer weiteren sehr wichtigen Person.

Mehr von allem Guten

Die Verschwörung der wahren Menschen
©Splitter-Verlag

Die Verschwörung der wahren Menschen nimmt alles was der erste Teil richtig gemacht hat und setzt noch einen drauf. Die Geschichte muss dieses Mal nicht erst in Fahrt kommen, da sie es schon ist und es werden hier bereits viele Fragen geklärt, die im ersten Teil aufgeworfen wurden. Wir bekommen mehr verrückte Technik, mehr Hintergründe, mehr Nazis, mehr Japaner, mehr Kampfroboter und mehr Wissenschaftler.

Außerdem wurde in diesem Band nicht nur ein Handlungsstrang erzählt, sondern zwei, was die Erzählung nochmal deutlich dynamischer machte. Keine Sorge, auch einen “Heilige Scheiße, was ist denn hier los“ Moment gibt es in diesem Band wieder.

Die Zeichnungen sind immer noch hervorragend und ich glaube ich muss nicht extra erwähnen, dass man mit diesem Band nicht einsteigen sollte. Es würde nicht funktionieren und macht schlichtweg auch keinen Sinn.

Fazit

Die Verschwörung der wahren Menschen
©Splitter-Verlag

Mehr von allem Guten, im alten Stil. Wer den ersten Teil mochte wird auch Die Verschwörung der wahren Menschen mögen. Man bekommt endlich eine etwas klarere Vorstellung, was da eigentlich der Konflikt sein könnte und es kommen deutlich mehr spannende Figuren in diesem Band vor. Eine klare Kaufempfehlung für alle Fans des Vorgängers.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.