Sandman Universe
Comics Interessiert

Sandman Universe Special [Kurzreview]

Sandman von Neil Gaiman gehört, laut Kritikern, zu den besten Comic-Reihen aller Zeiten. Ich selbst habe vor einiger Zeit den ersten Band gelesen und war hin und her gerissen. Die Story war richtig gut und einfallsreich, einzig die Zeichnungen haben mir leider überhaupt nicht gefallen. Obwohl ich gerne wissen wollte wie es weiter geht, haben die Zeichnungen mich letzendlich sogar immer wieder davon abgehalten, den Folgeband zu kaufen. Nun wird Sandman mit seinem eigenen “ Sandman Universe“ plötzlich wieder ein Thema und ich war definitiv interessiert. Um nicht alles von Sandman nachholen zu müssen wollte ich eigentlich nur Lucifer lesen, um richtig in die Story starten zu können, habe ich mir dann aber doch auch noch den “Sandman Universe Special” Band gekauft, und wurde direkt angefixt.

Sandman Universe

Sandman Universe
Autoren: Neil Gaiman, Nalo Hopkinson, Si Spurrier | Zeichner: Bilquis Evely, Tom Fowler, M. & S. Fiumara | Verlag: Panini-Comics

Neil Gaiman hat aus seiner ursprünglichen Sandman Reihe längst sowas wie ein eigenes kleines Universum gemacht. Figuren wie Death und Lucifer hatten ihre eigenen erfolgreichen Reihen und so richtig konnte Gaiman es nicht lassen weiterhin an seinem Magnum Opus zu werkeln. Nun kann er es im großen Stil. Von Gaiman ausgesuchte Autoren und Zeichner sollen nun sein Werk fortsetzen und das Sandman Universe zu neuen Ufern führen.

Ein Prolog

Ähnliche wie das DC Rebirth Special ist auch dieser Band eher ein einstimmen und bewerben der neuen Storys. Es gibt erstmal einen sehr langen (2 Seiten) Infotext und dann nochmal 2 Seiten auf denen alte wie neue Charaktere vorgestellt werden. Mit diesem Wissen startet dann eine grobe Rahmenhandlung, die nicht viel mehr tut, als die kommenden Reihen einzuleiten und kurz zu zeigen, worum es ungefähr gehen wird.

Riss und Rabe

Neil Gaiman

Ein Riss taucht am Himmel der Traumwelt auf, und deshalb schickt der Hof von Dream einen Raben los um den König zu rufen. Dabei bereist der Rabe Träume, und trifft die Figuren der kommenden Reihen. Das klingt jetzt vielleicht nach einen reinen Werbeband, aber dafür unterhält das Ganze dann doch zu gut. Die Figuren sind interessant, und die angedeuteten Handlungen sind spannend. Man bekommt auch direkt ein Bild von den Zeichnungen der Reihen.

Fazit

Ich habe jetzt schon von Manchen gehört, dass sie den Band zwar mochten, aber nicht verstanden haben. Tatsächlich glaube ich, dass es nicht sonderlich viel zu verstehen gibt. Es geht nur darum die kommenden Reihen zu zeigen und die Figuren vorzustellen. Zusammen mit den Bergen von “Bonusmaterial“ und Hintergrundwissen hat der Band mir ziemlich gut gefallen. Ist er nötig für die Zukunft? Ich glaube nicht. Stimmt er einen auf das kommende ein und bietet einen Mehrwert? Ich finde ja. Mir hat er so viel Bock auf das Universum gemacht, dass ich nach dem Lesen direkt 3 weitere Bände der ursprünglichen Sandman Reihe bestellt habe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.