Comics Interessiert

Spider-Man/Deadpool 1

Ich habe es endlich geschafft einen Spider-Man Comic zu kaufen, bei dem Peter Parker Spider-Man ist. Auch wenn der Peter, den ich kannte erfolglos war und Probleme damit hatte, Privatleben und Heldendarsein unter einen Hut zu bringen. Der Peter in diesem Band ist der Geschäftsführer eines erfolgreichen Unternehmens. Das ist aber nicht das einzige Eigenartige. Deadpool ist ein Avenger. Der psychisch labile Deadpool, der schon mehr Menschen getötet hat als manche Schurken, darf bei Marvels größter Heldentruppe mitmachen. Das kann ja nur gut werden oder?

Eckdaten:

Autoren: Joe Kelly, Scott Aukerman
Zeichner: Ed McGuinness, Reilly Brown
Preis: 14,99€
Seiten: 140
Verlag: Panini-Comics

Story:

Deadpool hat den Auftrag Peter Parker zu töten, weil dessen Firma Parker Industries angeblich einige richtig böse Dinge tut. Da Deadpool inzwischen ein Avenger ist darf er aber niemanden ohne triftigen Grund töten, deshalb sucht er nach Beweisen. Weil er Spider-Mans Geheimidentität nicht kennt, denkt er Spidey und Peter sind sehr gute Freunde, was ihn in eine Zwickmühle bringt. Deadpool wäre so gerne Spider-Mans Freund. Also versucht er sich mit ihm an zu freunden und ihn auf seine Seite zu bringen. Dabei kämpfen die zwei gegen allerlei Schurken, kommen in lustige Situationen und machen sich sogar einen Männerabend. Aber Deadpool wäre nicht Deadpool, wenn alles nicht noch fürchterlich eskalieren würde.

Meine Meinung:

Mal wieder einer dieser Comics, die einfach Spaß machen. Die Geschichte ist nicht schlecht, aber eher Mittel zum Zweck. In erster Linie ist sie dazu da, dass Deadpool und Spidey unterhaltsame Abenteuer erleben und diese Aufgabe erfüllt sie erstklassig. Der Band ist witzig, voller Aktion und zwischendurch werden auch mal kurz ernstere Töne angeschlagen.

Für Einsteiger ist der Band aber nur bedingt geeignet.
Warum ist Deadpool ein Avenger?
Wieso hat Peter ein riesiges Unternehmen?
Seit wann ist Deadpool mit einer Dämonin  (wenn sie das überhaupt ist) verheiratet?
Fragen über Fragen. Aber wenn man es einfach akzeptiert, kann man trotzdem viel Spaß mit dem Comic haben.

Die Zeichnungen sind ein Highlight. Die Designs der Figuren, die bunten Farben und die dicken Outlines haben mir sehr gut gefallen. Ich hoffe der Stil bleibt auch in den folgenden Bänden so.

Ich bin ein großer Fan von dieser Art Comic. Kurzweilige Unterhaltung die trotzdem hier und da genug Tiefgang bietet, um nicht komplett albern zu werden.
Wie so oft bei ersten Teilen, passieren gegen Ende plötzlich allerlei Dinge, die so spannend sind, dass man unbedingt weiter lesen möchte. Glücklicher weise steht Band 2 bereits in meinem Regal bereit.

Wertung:

Spaß: 9/10
Einsteigerfreundlichkeit: 6:10
Story: 7/10
Zeichnungen: 9/10