Band 4: Neues Jahr neue Regeln

Ein neues Jahr beginnt und ich habe gedacht ich nutze die Gelegenheit für eine Änderung über die ich schon lange nachdenke.

Bisher bewerte ich Comics immer nach den drei Punkten Einsteigerfreundlichkeit, Story und Zeichnungen. Das schien mir anfangs noch eine gute Idee, weil ich dachte das es auf eben diese Dinge bei einem guten Comic ankommt. Ich glaube immer noch, dass diese Punkte auf jeden Fall wichtig sind, allerdings reichen sie nicht. 
Ich habe letztes Jahr sehr viele Comics gelesen, die keine überragende Story hatten und auch nicht die hübschesten waren, mich aber dennoch super unterhalten haben. Ich finde es schade, wenn die Gesamtwertung bei guten Comics so negativ aussieht, nur weil die Stärken woanders liegen.
Die Frage ist also: Welche Punkte fehlen? 
Ich habe lange überlegt und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass es unfair wäre einen Comic wie zum Beispiel Iron Fist Endspiel an seinem Humor zu messen, obwohl die Aktion sehr gut ist. 
Deshalb wird es ab jetzt bei jeder Rezension ein zusätzliches Kriterium geben. Kein festes, sondern eines von dem ich finde, dass es gut zu dem Comic passt. Das kann im Grunde alle sein. Spannung, Humor, Dialoge, Lesbarkeit, Gefühle oder Kreativität wären nur einige Beisiele, die mir jetzt spontan einfallen würden wenn ich vergangene Rezensionen denke.
Das wären fürs Erste alle Änderungen.
Außerdem möchte ich euch Danken.
Als der Blog startete, habe ich nicht damit gerechnet, dass es tatsächlich jemand lesen würde. Mit eurem Feedback ist der Blog gewachsen und macht mir wirklich sehr viel Spaß. Ich hoffe, dass es 2018 so weiter geht. Ich würde euch auch gerne was zurück geben und werde im Laufe von 2018 versuchen ein paar Gewinnspiele für euch zu organisieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.