Bataclan: Wie ich überlebte

Heute mal etwas ganz Anderes. Nicht nur weil es sich nicht um einen reinen Comic handelt, oder weil es nicht um Superhelden geht, sondern vor allem, weil es um eine furchtbare und wahre Geschichte geht. Deshalb fällt die Rezension heute auch etwas anders aus.

Eckdaten:
Autor: Fred Dewilde
Preis: 16,99€
Verlag: Panini Comics

Inhalt:
Der Autor des Comics, Fred Dewilde, war am 13.11.15 einer der Besucher eines Konzertes in der französischen Konzertlokation Bataclan in Paris. Der Eine oder Andere von euch erinnert sich vielleicht an den Namen und weiß jetzt bereits worum es geht. Während dem Konzert stürmen Terroristen die Lokation und schießen mit Maschinengewehren in die Menge. Fred überlebt indem er sich zwischen die Leichen legt und sich tot stellt. Die Geschehnisse von Anschlag bis Freiheit werden hierbei als Comic dargestellt. Das Ganze ist sehr düster und beklemmend, auch wenn es nicht wirklich explizit die Gewalt zeigt. Die Attentäter werden hier nur kurz gezeigt und sind als Skelete dargestellt. Der Comicteil macht aber nur einen eher kleinen Anteil des “Comics” aus. Im Anschluss beschreibt der Autor in Textform sein Leben danach. Wie er mit den Eindrücken und den Bildern klar kommt, und wie sein Leben sich durch diese Extremsituation geändert hat. Und hierbei geht es nicht um das klassisch kitschige “Jetzt genieße ich jeden Tag und bin so froh am Leben zu sein.” sondern auch die negativen Dinge.
Ihr seht schon, dass ihr hier keine “spannende Geschichte” erwarten könnt, oder eine lebensbejahende Schilderung einer Extremsituation. Das ganze ist fühlt sich ungewohnt und sehr bedrückend an, eben weile es wahr ist. Positiv fällt auch auf, dass der Autor sich nicht zu Hass auf den Islam hinreißen lässt.
Eine Wertung gibt es dieses Mal nicht, weil es sich hierbei nicht um Fiktion handelt und der Comic auch nicht unterhalten will. Stattdessen gibt es eine Empfehlung. Wenn ihr eine spannende Geschichte lesen wollt, bei der ein Mann sich gegen Terroristen wehrt und anderen das Leben rettet dann werdet ihr sicher etwas passendes finden, allerdings nicht mit diesem Band. Solltet ihr wissen wollen wie so etwas tatsächlich abläuft, was einem Menschen in so einer Situation durch den Kopf geht und wie es sich auf ein Leben auswirkt dann solltet ihr Bataclan: Wie ich überlebte unbedingt lesen. Leseprobe findet ihr HIER.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.