Doomsday Clock 2
Comics

Doomsday Clock 2 von 4

Das große Watchmen und DC Crossover geht in die zweite Runde. Es sollte zwar eigentlich klar sein, aber ich schreibe es trotzdem nochmal: Wenn ihr Teil 1 noch nicht gelesen habt, dann macht das bitte, bevor ihr das hier lest. Ich werde nämlich Geschehnisse aus dem ersten Band erwähnen müssen, um über “Doomsday Clock 2” zu schreiben.

Wie wird man zu Rorschach?

Doomsday Clock 2
Autor: Geoff Johns | Zeichner: Gary Frank | Verlag: Panini-Comics

Rorschach sitzt wegen Batman in Arkham und in Form von Flashbacks wird gezeigt wie er zu Rorschach wurde, was er durchgemacht hat und wieso er mit Ozymandias zusammenarbeitet. Wie der arme Junge an den Geschehnissen in New York zerbrach und was ihn quält wird bedrückend gezeigt und wie seine Verbindung zu Rorschach war ist auch ganz cool. Außerdem wird ein sehr interessanter neuer Charakter eingeführt.

Origins über Origins

Doomsday Clock 2

Und weil das alles noch nicht genug ist, wird auch noch erzählt, was bei Marionette und Mime eigentlich schief gelaufen ist, und wieso sie sind wie sie sind. Allerdings geht es bei den beiden Clowns nicht nur um die Vergangenheit, sondern auch um ihr Aufeinandertreffen mit Joker. Alles überaus spannend und atmosphärisch erzählt. Leider bleibt bei so viel Origins und Hintergrundwissen die eigentliche Handlung ein wenig auf der Strecke.

Fazit

Marionette

Doomsday Clock 2“ erzählt die Geschichte zwar nicht sehr viel weiter, bietet aber dafür etwas, mit dem ich später erst gerechnet hätte. Es liefert Antworten. Zum einen bekommt man die ganzen Origins spendiert, und kann die Figuren dadurch besser verstehen, zum anderen wird aber auch wahnsinnig viel Atmosphäre aufgebaut.

In diesem Band fehlen leider die “Wie krass ist das denn?“ Momente aus dem Ersten, wenn z.B. Batman auf Rorschach trifft, oder der Comedian auftaucht, oder Rorschach wieder da ist, oder, oder, oder. Dieses Mal liegt der Focus eher auf dem drum herum.

Dann ist da noch dir Fülle an “Bonusmaterial“ zwischen den Heften. Man bekommt langsam ein Bild von dem Konflikt, der bei DC tobt und es kommt eine Stimmung wie bei Watchmen auf. Es fühlt sich an als wäre es wirklich 5 vor 12. Und nebenbei lernt man als Leser noch allerlei Helden aus anderen Ländern als den USA kennen.

Kaufempfehlung?

Leseprobe

Ich denke, wenn ihr Band 1 gelesen habt und er euch gefallen hat, werdet ihr “Doomsday Clock 2“ ohnehin kaufen. Wenn ihr unschlüssig wart, solltet ihr der Story mit diesem Band wirklich nochmal eine Chance geben. So oder so macht es aber keinen Sinn mit diesem Band zu starten. Solltet ihr die Warnung am Anfang missachtet haben, fangt trotzdem mit Band 1 an. Und wenn ihr die volle Erfahrung wollt, lest vorher noch Watchmen.

Zweite Meinung?

Das klingt alles ja fast zu gut um wahr zu sein. Ihr wollt sicher noch eine zweite Meinung haben. Guckt mal bei Renes Nerd Cave vorbei, der hat auch eine tolle Rezension zu dem Band geschrieben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.